IT Security im Krankenhaus - SHD Blog
25. Februar 2016 | von Alle Beiträge anzeigen von
Rolf Kühne
| Thema: IT-SecurityAlle Beiträge zu diesem Thema anzeigen | 446 Besucher

IT-Sicherheit in Krankenhäusern – wenn Viren Daten und Patienten bedrohen

Wir leben im Zeitalter der Vernetzung. Ein Ausfall der IT betrifft nicht mehr nur die Webseite oder den E-Mail-Server eines Unternehmens. Vielmehr droht der gesamte Betrieb stillzustehen.

Die jüngsten Meldungen sind erschreckend, in denen die IT von Kliniken durch Virenangriffe gelähmt wird**. In einem Fall konnte das Labor erst nach einer Woche wieder arbeiten. Mittlerweile funktionieren auch andere Bereiche wieder, nachdem die Systeme SAP und KIS hochgefahren wurden. Und die Zahl ähnlicher Fälle nimmt zu: Kürzlich soll das Lukas-Krankenhaus in Neuss durch ein Virus infiziert worden sein. Die Folge: rund 50 Operationen mussten verschoben werden, da wichtige Daten aus dem Netzwerk der Klinik nicht abrufbar waren. Weiter mussten Patienten der Kardiologie  an andere Kliniken überwiesen werden, da die vorherrschende Technik aufgrund der Schadsoftware nicht funktionsfähig war. Die geplante Initiative „Visite 2.0“, durch jene digitale Krankenakten vom Arzt direkt am Patientenbett per IPad Mini abgerufen werden können, wurde vorübergehend auf Eis gelegt.

Das Fazit aus diesem Beispiel zeigt uns, dass das menschliche Leben immer mehr davon abhängt, wie leistungsfähig und robust die IT in Kliniken aufgestellt ist. Dies untermauert auch der Beitrag von CIO.de, welcher besagt, dass ein Drittel der weltweiten Daten Gesundheitsdaten sein werden*.

Erwähnenswert erachte ich den Kommentar von Herrn Zaczyk***, der „zeitnahes Handeln ratsam erscheinen“ lässt. Dies ist in vielen Fällen sicher leichter gesagt, als getan. Überlastungen der eigenen IT-Abteilung sind in deutschen Firmen keine Seltenheit und betreffen auch privatisierte Kliniken.

Abhilfe könnte jedoch „Ein (zertifizierter!) externer Partner“ schaffen, der mit entsprechender Kenntnis nicht nur der IT-, sondern eben auch Klinikmaterie eine wertvolle (temporäre) Unterstützung bieten kann. Mit unseren Managed Services fangen wir Ihre Lastspitzen ab und sichern einen reibungslosen Betrieb der IT – und damit des Krankenhauses.

Der SHD ist es ein ernstes Anliegen, Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sprechen Sie uns an.

 http://www.cio.de/a/cios-berichten-ueber-ihre-industrie-4-0-projekte,3253187,4
** http://www.wz.de/lokales/rhein-kreis-neuss/neuss/lukas-nimmt-wieder-infarkt-patienten-auf-1.2126815
***  http://www.medizin-edv.de/modules/AMS/article.php?storyid=3896

Bildquelle/Copyright: © Romolo Tavani — fotolia.com

Ihre Meinung zählt

Newsletter abonnieren